Woche 6 – Not the best, but still good

„Every storm that comes also comes to an end“

(All Time Low – Time-Bomb)

01.04.2019

Heute haben wir Sechswöchiges (ja, irgendwie fällt es immer jemandem auf, auch wenn man sonst nicht merkt wie die Zeit vergeht…) Tabea hat mir heute Angst gemacht, weil sie gesagt hat dass ein Drittel ihrer Zeit schon vorbei ist, und ich nicht sehr viel länger bleibe als sie😱…

Diese Woche war um ehrlich zu sein nicht meine beste Woche bisher.. Angefangen mit meinen Krankenhausbesuch, weil ich ja so Probleme mit meinem Magen hatte. Am Dienstag war ich schon fertig angezogen und wollte zum Haus, habe dann aber wieder so starke Schmerzen bekommen, dass ich mich wieder hinlegen musste…😢 Nachmittags habe ich die Ergebnisse vom Bluttest abgeholt, hätte aber am Mittwoch nochmal ins Krankenhaus gemusst, um mir das Ganze vom Arzt erklären zu lassen. Darauf habe ich im Endeffekt verzichtet, weil es mir besser ging und wir außerdem mein Blutbild zur Analyse an Tabeas Vater geschickt haben. Der meinte, es sei soweit alles okay und ich müsste mir keine Sorgen machen.

Dienstag Abend waren wir Volunteers essen, um Caros Abschied zu feiern. Da konnte ich das erste Mal seit Samstag wieder normal essen🎉.

Ab Mittwoch ging es mir dann wieder komplett gut und ich konnte endlich endlich wieder wirklich zu den Kids. Von Sonntag bis Dienstag war ich kaum da, und sie haben mir echt gefehlt… Auch das erste Dal Bhat seit Samstag habe ich gut vertragen🙏🏻.

Donnerstag war einfach kein guter Tag, Pia ist abgereist, was so so schade ist, weil sie mir wirklich ans Herz gewachsen ist (Liebe an dich!💗). Außerdem war ich einfach nicht in guter Stimmung, an dem Tag war irgendwie der Wurm drin.. Aber nach Regen folgt immer wieder Sonne und schon der Nachmittag mit den Kids hat meine Laune erheblich gebessert. Die Kinder sind echt Glücksfaktoren, auch wenn sie manchmal frech sind oder nicht richtig hören, ich lieb sie sehr❤️.

Freitag und Samstag waren insofern nicht so schön, dass meine Schwester und meine Mama Geburtstag hatten und ich sie an diesen besonderen Tagen 8000km entfernt schon ziemlich vermisst habe (ganz große Liebe❤️❤️). Ansonsten waren die Tage aber schön, am Freitag war ich das erste Mal hier abends wirklich unterwegs, ein paar von uns Volunteers waren in Thamel im „Hole in the wall“ – der Name ist Programm! Die Bar hat drei Stockwerke, aber jeweils nur einen winzig kleinen Raum… 😂 Das späte ins-Bett-gehen (00:18 – so lange war ich seit 6 Wochen nicht wach😂😂) hat sich am Samstag auf jeden Fall bemerkbar gemacht, aber wir hatten eh kein großes Programm. Gute News vom Samstag: wir haben wieder Wasser im kleinen Bad! Das hat die ganze Woche nicht funktioniert, weswegen wir auch die ganze Woche keine wirkliche Dusche hatten (die Dusche im großen Bad läuft nicht ab – macht also keinen Spaß da zu duschen, außerdem funktioniert in dem Bad das Licht grad nicht….😂)

Was diese Woche auch seltsam war: obwohl keine Regenzeit ist, hat es fast jeden Abend geregnet und teilweise auch richtig heftig gewittert! Ich schätze mal, das nennt sich Klimawandel. Von dem schweren Sturm in Nepal war ich allerdings nicht betroffen, alles gut😋.

Heute war nochmal was besonderes. Also zuerst einmal waren wir heute im Places frühstücken und das Essen war FOODPORN!!! Aber das war gar nicht das, was ich erzählen wollte… 😂

In der Familie der Nachbarn vom Neuen Haus gab es einen Todesfall und traditionell wird am 14. Trauertag ein Fest mit der Nachbarschaft gefeiert. Deswegen gab es ziemlich viel Essen und jeder hat eine Tika und sogar Geld geschenkt bekommen. Das ist in manchen Fällen sicher praktischer, als wenn man neben einem Kinderheim mit 120 Kindern lebt…. 😂😁 Das Essen war auf jeden Fall ziemlich gut!

Diese Woche war also ein bisschen hügeliger, aber ich denke, sowas ist ganz natürlich. Es kann nicht immer alles super sein, dann würde man ja das Gute auch gar nicht mehr zu schätzen wissen. Was mich nur super glücklich macht, ist, dass ich trotz allem die ganze Zeit eine sehr positive Einstellung hatte, irgendwie wirkt sich Nepal tatsächlich gut auf meine Psyche aus😊.

Ab morgen sind die Ferien, wir haben ein buntes und hoffentlich ziemlich cooles Programm für die Kids geplant, aber ich glaube, die nächsten zwei Wochen werden echt anstrengend😅.

I’ll keep you updated!

Bilder aus Woche 6:

(das Volunteer-Foto – wieso bin ich so? 😂)
(ich habe versucht, Rinchen Einradfahren beizubringen)
(Donnerstag mit Ayusa und Arun)
(Wenn der Filter perfekt passt – Hanna💗)
(im Hole in the Wall, ich fands genial)
(Snapchat Filter feat. Manisha)
(Filter mit Subendra der einfach so so süß ist😍)
(mit Sunil)
(Uttam heute im Schulbus)
(FOODPORN)
(bei der Feier heute)
(das Buffet)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s